NABU Rhein-Selz

Bei den Pflegearbeiten
Bei den Pflegearbeiten

Der NABU Rhein-Selz wurde schon 1977 als NABU Oppenheim und Umgebung gegründet. Nach der Fusion der Verbandsgemeinden Nierstein-Oppenheim und Guntersblum wurde die Umbenennung notwendig. Die fast 1200 Mitglieder starke Gruppe ist an vielen Orten in der neu gegründeten Verbandsgemeinde Rhein-Selz aktiv.
Die Stromtalwiesen im Oppenheimer, Dienheimer und Ludwigshöher Unterfeld werden von uns gepflegt. So erhalten wir den Lebensraum seltener Pflanzen wie Echtem Eibisch, Wiesenschwertlilie, oder Sumpf-Stendelwurz. Unter dem Motto "Jedem Acker seinen Obstbaum" setzen wir uns besonders für mehr Bruthöhlen für den Steinkauz ein. Von gerade einmal vier Brutpaaren 1988 konnten wir den Bestand auf über 30 Paare, dank über 100 betreuter Nisthilfen steigern. Natürlich sind wir auch für andere Vögel aktiv, so besteigen wir Kirchtürme, um dort der Schleiereule einen Kasten anzubieten. Neben der Pflege und Erhaltung von naturnahen Flächen arbeiten wir beständig an der Schaffung neuer Lebensräume.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

03.03.2017, 19 Uhr

Casinosaal des Merian Hotels, Wormser Str. 2, 55276 Oppenheim

mit anschließendem Vortrag zu Schwalben und Mauerseglern

 

Jeweils am ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr treffen wir uns zum NABU Stammtisch, um in entspannter Atmosphäre über Naturschutzthemen zu sprechen. Offen für jeden, der sich für die Natur und deren Schutz interessiert. Die Treffen finden statt im Weingut Dietz, Wormser Str. 85 in 55276 Oppenheim.

 

Ansprechpartner:
Barbara Geiger

mail[at]nabu-rhein-selz.de

 

www.nabu-rhein-selz.de