Handys für die Havel

Handy-Recycling mit dreifachem Nutzen für die Natur

Bei der bundesweiten Aktion des NABU bieten natürlich auch die NABU-Ortsgruppen in Rheinhessen die Möglichkeit, alte Handys in den Sammelboxen abzugeben. Weiter unten finden Sie eine Liste der Standorte, an denen die Boxen aufgestellt wurden.

Jedes abgegebene Handy ist ein kleiner Baustein für Deutschlands momentan größtes Flussrenaturierungsprojekt an der Havel. Ganz nebenbei landen wertvolle Rohstoffe und belastende Schadstoffe nicht im Restmüll. Und zu guter Letzt müssen recycelte Wertstoffe nicht unter für Mensch und Natur katastrophalen Bedingungen beispielsweise in Afrika abgebaut werden. Das Handy-Recycling zahlt sich also gleich dreifach aus! Hier finden Sie alle guten Gründe, Ihr Althandy zu recyclen.

Schätzungen gehen mittlerweile von weit über 70 Millionen Althandys allein in Deutschland aus. Würde man sie alle auf einen großen Haufen werfen, so hätte man einen rund 7500 Tonnen schweren Berg an Elektroschrott. Die Tatsache an sich wäre jedoch kein Problem, im Gegenteil: Denn aus den Handy lassen sich eine Vielzahl an wertvollen Edelmetallen gewinnen. So zum Beispiel Gold, Silber oder Platin. Doch auch enthaltene Schadstoffe müssen fachgerecht entsorgt werden. Ein Großteil der alten Handys landet aber leider nicht in einer zentralen Stelle, sondern verstaubt in Schubladen oder wird sogar im Restmüll entsorgt.


Deshalb macht sich der NABU für ein flächendeckendes Handy-Recycling stark. Der Kooperationspartner, Teléfonica, spendet 1,60 Euro pro Endgerät für die Renaturierung der Havel unter Federführung des NABU. Dadurch wird Lebensraum für über 1000 gefährdete Tier- und Pflanzenarten geschaffen, der gleichzeitig dem Menschen als Erholungsraum dient.

 

mehr Informationen zur Aktion und Renaturierung der Unteren Havel auf www.nabu.de

 

Von Zuhause per eigenem Briefumschlag oder Paket

Wenn Sie Ihr Handy oder auch mehrere Handys einsenden möchten, können Sie online einen DHL Retourenschein ausdrucken. Legen Sie Ihre alten Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset) – in einen stabilen Umschlag oder Karton, kleben Sie den Retourenschein darauf und geben das Paket in der nächsten DHL Filiale oder DHL Paketbox ab. Das Porto ist bereits bezahlt.

 

Hinweise:

  • Die erste Zeile mit der Eingabe einer Kundennummer kann vernachlässigt werden. Geben Sie bitte Ihre Absenderangaben ein und klicken auf "weiter".
  • Bitte löschen Sie zu Ihrem eigenen Schutz alle gespeicherten persönlichen Daten auf Ihrem Altgerät, bevor Sie es abgeben. Zudem entfernen Sie bitte SIM- und Speicherkarten.
  • Bitte den Akku aus Sicherheitsgründen nicht lose in die Recyclingboxen oder in den Umschlag legen. Der Akku muss in das Gerät eingelegt sein - falls die Batteriehalterung kaputt ist, bitte mit Klebeband sichern. Beschädigte oder vom Hersteller zurückgerufene Lithium-Akkus dürfen nicht eingeworfen werden!

Handy-Sammelboxen des NABU in Rheinhessen

Aktuelle Liste mit weiteren Standorten über die NABU Listensuche ("Hier finden Sie alle Handy-Sammelstellen")

Alzey

  • Regionalstelle Rheinhessen-Nahe
    (Langgasse 91, Albig) Bitte in den Briefkasten werfen!

  

Bingen

 

Worms

  • Melanies Obst- und Gemüseladen
  • Samengeschäft Schwemmler
  • Sekretariat Eleonorengymnasium
  • Sekretariat Kerschensteiner-Schule
  • Nibelungenapotheke
  • "DAS und DIES bei Driess"
    (Osthofen)     
  • Briefkasten Christiansen
    (Benediktinerstr. 22, Worms)
  • Briefkasten Bösl
    (Blumenstr. 7, Osthofen) 

 

Saulheim

  • Friseur Lichtenheldt (Rathausplatz 16, Ober-Saulheim)
  • MartElli (Raiffeisenplatz 1, Nieder-Saulheim)    

 

Mainz

  • NABU Landesgeschäftsstelle
  • Umwelt-Informationszentrum
  • Bürgerhaus Mainz
  • Anna Seghers Zentralbibliothek
  • und viele weitere

 

Oppenheim

  • Verbandsgemeinde
  • PC Schlosser
  • Foto Plus + Foto creativ Menke

 

Bad Kreuznach

  • Stadtbibliothek
  • Bürgerbüro Kreisverwaltung 

 

Wörrstadt

  • Toto Lotto Dexheimer (Friedrich-Ebert-Straße 49)